DK0TX zum THB 2009
Ruine Eberburg THB 229



DL1ANZ, DL5ANE, DL5ASG, DO5ASG beim umladen
der Technik in unser geländegängiges Fahrzeug



Lagebesprechung mit Frau Müller vom Verein lebendiges Mittelalter e.V.




Norbert DL1ANZ und Heinz DL4AKI an der KW-Station



Die UKW-Station mit Stefan´s Antenne auf dem "Drauffahrfuß"



Das Burgtor der Ruine Ebersburg


Es hat mal wieder mal Spass gemacht.
Leider sind auf 80m nicht so viele QSO´s zustande gekommen,
dafür einiges mehr auf 2m.
Wir bedanken uns nochmals bei Frau Müller und ihren fleissigen
"Burggeistern" für die Gastfreundschaft und wünschen ihnen allen
viel Erfolg beim restaurieren der Burg.
Hier noch die Links zum "Verein lebendiges Mittelalter"
Verein für lebendiges Mittelalter
und zur Ebersburg
Ruine Ebersburg